Zurück zu Duschwannen

Kira Serie

InfoGrößenPflegehinweis

Informationen Acryl

Artkl.-Nr.BezeichnungMaßeDatenblatt
70711KIRA 80 x 80 Quadrat80 x 80 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70712KIRA 90 x 90 Quadrat90 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70713KIRA 100 x 100 Quadrat100 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70226KIRA 90 x 90 Viertelkreis, Radius 5590 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70227KIRA 100 x 100 Viertelkreis, Radius 55100 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70228Kira 90 x 90 Fünfeck90 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70229Kira 100 x 100 Fünfeck100 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70748KIRA 70 x 90 Rechteck70 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70740KIRA 70 x 100 Rechteck70 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70717KIRA 70 x 120 Rechteck70 x 120 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70223KIRA 70 x 140 Rechteck70 x 140 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70715KIRA 75 x 90 Rechteck75 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70741KIRA 75 x 100 Rechteck75 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70744KIRA 75 x 120 Rechteck75 x 120 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70747KIRA 80 x 90 Rechteck80 x 90 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70749KIRA 80 x 100 Rechteck80 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70719KIRA 80 x 120 Rechteck80 x 120 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70742KIRA 90 x 100 Rechteck90 x 100 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70743KIRA 90 x 110 Rechteck90 x 110 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70720KIRA 90 x 120 Rechteck90 x 120 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70746KIRA 90 x 130 Rechteck90 x 130 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70750KIRA 90 x 140 Rechteck90 x 140 x 0 - 2,5 cmDatenblatt
70745KIRA 100 x 120 Rechteck100 x 120 x 0 - 2,5 cmDatenblatt

PFLEGEANLEITUNG für

Acryl- Badewannen und Duschwannen

So pflegen Sie Ihre Badewanne / Duschwanne richtig!

Die Reinigung und Pflege der Acrylwannen ist problemlos, da Baderückstände an der glatten Wannenoberfläche kaum Rückstände bilden. Zur normalen, täglichen Pflege nehmen Sie einen Schwamm oder ein weiches Tuch mit etwas flüssigem Haushaltsreiniger und wischen die Acrylwanne nach dem Baden aus. Anschließend nachspülen und die Wanne oder Dusche mit einem weichen Tuch (z. B. Mikrofaser) trocken wischen.

So erhalten Sie die glänzende Oberfläche und vermeiden Kalkablagerungen. Nehmen Sie bitte auf keinen Fall sandhaltige Scheuermittel! Sparen Sie Ihre Kraft! Außerdem schaden Sie damit der Acryl-Oberfläche, da diese davon matt wird. Hat sich einmal unter einen tropfenden Wasserhahn oder unterhalb der Wasserlinie ein leichter Kalkbelag gebildet, bedingt durch sehr hartes, kalkhaltiges Leitungswasser, so entfernen Sie diesen mühelos mit ein wenig Haushaltsessig. Sollte die Acryl-Oberfläche einmal durch Unachtsamkeit beschädigt werden – vielleicht durch ungeeignete Reinigungsmittel oder auch Haustiere – lässt sich der Schaden mit wenig Mühe reparieren. Bei matten Stellen oder leichten Kratzern  etwas wachsfreie Autopolitur auf einen trockenen Lappen geben und mit einem kräftigen Druck kreisförmig auf die Stelle einreiben. Danach mit einem weichen Tuch nachpolieren und schon haben Sie kleinere Schäden entfernt und die Oberfläche ist wieder glänzend.